Herzberg am Harz

Lies ich Supershirt nicht bereits über Eutin „Die langweiligsten Orte der Welt“ singen? Kaum weniger langweilig ist Herzberg am Harz. Ich zeige es trotzdem.

CIMG9325

3 Windräder. Don Quijote würde kotzen vor Wut.

 

CIMG9288

Wer auf dem Hochstand sitzt wird mit gähnender Leere konfrontiert. Durch sein Fernglas kann er dann beobachten, wie Don Quijote die Windräder tötet. Interessantes zu Don Quijote und Windmühlen gibt es übrigens bei Klausbernd Vollmar.

Ebenfalls an einem furchtbar langweiligen Ort spielt Rocko Schamonis Buch „Dorfpunks“, welches selbst so gar nicht langweilig ist und bestens unterhält. Auch das zeige ich trotzdem:

IMG 2397

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Natur, Orte

9 Antworten zu “Herzberg am Harz

  1. Ich mag die Einsamkeit solcher Orte auch wenn ich dort nicht ständig leben möchte.
    Da die Hahnemühle in Dassel, die in der Nähe von Einbeck liegt, ist ab und an mein Ziel. Das Fahren durch diese Landschaft fördert immer meine Auseinandersetzung mit mir selber…

    • Ich war nicht oft im Harz, ist aber sehr schön dort. Gegen dort leben hätte ich nichts, es dürfte nur nicht zu lange sein. Man sollte eh nie zu lange an einem Ort verweilen, wenn man es vermeiden kann…

  2. Da haben wir ja ausnahmsweise fast zeitgleich ein ähnliches Motiv erwischt^^. http://michmithund.wordpress.com/2013/01/14/neues-spielzeug/

  3. Selbst an langweiligen Orten kann man offensichtlich wunderbare Aufnahmen machen ;)

  4. Pingback: Windmühlen, Wassermühlen – zum Tag der Mühlen « kbvollmarblog

  5. Das ist ja eine Überraschung :-) Herzlichen Dank, für den Hinweis auf meinen Blog. Das ist sehr und aufmerksam.
    Ich kann dir sagen, nicht nur Don Quichote kotzt vor Wut, sondern ich auch, wenn ich an klaren Tagen die romantische Küstenstraße befahre und an einigen Abschnitten diese off-shore Windfarmen sehe. Wir kämpfen hier, aber leider auch erfolglos wie Don Quichote, gegen diese Windräder an.
    Cley next the Sea, das Dorf, in dem ich seit über 30 Jahren wohne, hat eine wunderschöne Windmühle, die auf vielen Tea Towels und Tea Mugs in englischen Souvenierläden zu bewundern ist. Diese romantische, besterhaltene Mühle gehörte (oder gehört noch?) dem Musiker James Blunt („Back to Bedlam“ war sein Welterfolgsalbum). Für Mühlenromantiker gibt`s dort edel B&B und candle light dinner – sehr fein. Da befriedige ich meine Mühlenromantik ab und zu.
    Liebe Grüße von der verschneiten Küste Nod Norfolks
    Klausbernd

Write something legendary...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s