Dezente, meinungsanarchistische Sommerlochbeerenbestimmungsumfrage im Gegenlicht

Hurra, es ist Sommerloch (und: Hurra, die Welt geht unter!)!

Ein Bild wirft Fragen auf und es wird ein Rätsel draus… Hier das ursprüngliche Bild, gesucht ist die Frucht (namentlich, deutsch oder latein oder irgendeine Sprache).

k-IMG_9975

Die Regeln sind einfach und äußerst durchdacht zugleich:

Jeder, der teilnimmt, landet im Lostopf. Zu gewinnen gibt es ein Buch* **. Da die diesjährige Frage deutlich schwerer*** zu beantworten ist, als die Sommerlochgewinnspielfrage von 2013****, reicht zur Teilnahme eine gute Antwort aus, sie muss nicht richtig sein (in Schulnoten genügt „ausreichend“). Den Losvorgang überwacht eine Katze und Gott (wenn er Zeit hat).

Zudem versuche ich eine Umfrage einzubinden, was bei der Umfrage geklickt wird, spielt aber keine Rolle für das Gewinnspiel, da dort nur Kommentare berücksichtigt werden können. Kommentare werden moderiert und erst nach Ablauf der Gewinnspielfrist***** freigegeben (Grund: damit keiner falsche Antworten beim Anderen abschreibt).

Zu gewinnen gibt es folgende, sehr sehr gute Bücher:

k-IMG_1358.CR2

Dimitri Verhulst: Problemski Hotel
Wolfgang Herrndorf: Tschick
Reif Larsen: Die Karte meiner Träume
Max Barry: Sirup
einzlkind: Gretchen

Ich spare mir weitere Erläuterungen zu den Büchern (es gibt ja Google), aber dass sie sehr gut sind, ist Tatsache******. Na dann, viel Erfolg!

*jeder kann nur einmal im Lostopf landen und jeder kann nur ein Buch gewinnen

**die Bücher werden in guten, gelesenen Zustand sein, Beschwerden werden unter der 110 entgegengenommen oder in den Kommentaren eines Blogs Eurer Wahl…

***meiner bescheidenen Meinung nach gibt es hier überhaupt keine richtige Antwort, auf die wir uns alle einigen könnten und ich werde mich hüten meine diktatorischen Kompetenzen zu überschreiten

****2014 fiel das Sommerloch samt Gewinnspiel aus, da „Die Karte meiner Träume“ aufgrund des Film-Hypes nicht erhältlich (bzw. nicht erschwinglich), „Problemski Hotel“ und „Gretchen“ nicht verfügbar (das ist gelogen: zu kostspielig) und „Tschick“ noch zu teuer war.

*****die Frist endet am 31.7.2015 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden dann am 1.8. bekannt gegeben.

******unumstritten

Advertisements

32 Kommentare

Eingeordnet unter Canon EOS 400D, Sommer

32 Antworten zu “Dezente, meinungsanarchistische Sommerlochbeerenbestimmungsumfrage im Gegenlicht

  1. Verbrennen… Keller… also die Herren, mit Verlaub, die haben aber wirklich eine Meise. Wenn auch eine Kleine. Als Strafe für diesen Frevel, finde ich, dass jedes einzelne Kapitel aller Bücher rückwärts gelesen werden muss. Von jedem Einzelnen. Täglich ein Kapitel. So.
    Hochachtungsvoll, Frau Ahnungslos.

    • Hi Mia,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme und das mit dem Vorlesen wird daran scheitern, dass ich von lautem Vorlesen immer einschlafe… Das wäre also eine unendliche Geschichte und so viel Zeit hat kein Mensch :)

      Liebe Grüße
      ulli

      • Oh Ulli, du siehst eine strahlende Mia vor der Linse! Freu mich ja so sehr :) toll danke :)
        Auch wenn ich das mit dem nicht-vorlesen natürlich bedauere, wie du dir sicher denken kannst :D
        Liebe und sehr erfreute Grüße
        Mia
        Mail folgt :)

        • Dein Strahlen freut mich sehr! Und vielleicht ist es ja auch besser, wenn aus der „Der Vorleser“-Sache nichts wird, zumal man ja weiß, wie das Buch endete… ;)

  2. Siehste, ich habe ja noch gar nicht beim Gewinnspiel mitgemacht. Danke für Deinen Erinnerungspost. Da versuche ich mal mein Glück und tippe auf rote Johannisbeeren. ;)
    Liebe Grüße.

    • Hi,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für ’s Mitmachen und Dein Tipp war natürlich ein Treffer :)

      Liebe Grüße
      ulli

  3. :-D Das ist ja ein lustiges Rätsel!
    Schönen Abend noch und liebe Grüße :-)

  4. Wie ich schonmal schriebte: Es sind Rote Johannisbeeren. Ich erkenne sie am Geschmack. Der ist unvergleichlich Süß und sauer, zugleich etwas bitter durch die Schale und die Kerne. Auch als Gelee (entschalt und entkernt) sind die Früchte wundervoll, sogar im Schwarzen Tee (statt Zucker) eine Offenbarung.

    *erinnerungsvoll*

    • Hi Emil,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme! Deine Erinnerungen klingen lecker, meine Eltern machen auch Saft und Gelee daraus, ein Teil wird auch für Kuchen und Marmelade verwendet (Marmelade finde ich besser als Gelee) und viele Beeren werden roh verzehrt…

      Liebe Grüße
      ulli

  5. Bei uns sagt man dazu „Träuble“ :-) Ich hüpfe gerne in den Lostopf!

    • Hi Mathilda,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme, wo sagt man denn Träuble? Das klingt schwäbisch?

      Liebe Grüße
      ulli

  6. Wie herrlich ist das denn. Um nichts in der Welt möchte ich in den Lostopf, da ich gerade so viele loswerden will. Wenn ich deinen vorhergehenden Kommentar lese, muss ich grinsen, denn wenn du in der nächsten Zeit bei mir dran bleibst – es ist ja eh Sommerloch und nichts los – dann wirst du sehen, dass auch ich 6 Bücher „missbraucht“ habe.
    Gelacht habe ich bei: „Den Losvorgang überwacht eine Katze und Gott (wenn er Zeit hat).“ – und bei den Beeren tippe ich auf Kürbisbeeren, aber diese Antwortmöglichkeit ist leider nicht dabei :-) … und es ist ein exzellentes Foto!
    LG von mir

    • Hi Clara,

      ich verstehe schon richtig, dass Du kein Buch willst?
      Ich hätte der Katze natürlich die Augen verbunden (wie bei Justitia), aber musste den Losvorgang aufgrund von hoher Gegenwehr abbrechen. Die Katze werde ich wegen häuslicher Gewalt anzeigen…
      Kürbisbeeren wäre beinahe richtig gewesen ;)
      Inwiefern hast Du denn 6 Bücher missbraucht?

      Liebe Grüße
      ulli

  7. Ich habe keine Ahnung, aber da die Umfrage eine passende Antwort bot, klaue ich die mir einfach: Johannisbeeren, denn das meinte schon Opa. ;)
    Alternativ sind es natürlich Bücherbeeren, aus deren gepresstem Saft Buchseiten gewonnen werden, die du dann verlosen kannst. :D

    • Hi Pi,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme, mit Bücherbeeren liegst Du verdammt gut!

      Liebe Grüße
      ulli

  8. Gerne würde ich Stachelbeeren oder Sommerbeeren sagen aber dann kommt mir ein Bild meiner erzürnten Mutter in den Sinn die mir wütend zu verstehen gibt, dass ich doch ganz genau wissen müsse, dass es Johannisbeeren seien und was ich den bitte von ihr gelernt hätte, wenn ich mir selbst diese Sache nach all den Jahren nicht merken könne…

    • Hi Listenes,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme, und es ist immer richtig keine erzürnte Mutter zu riskieren, ich hoffe ja selbst, dass meine Mutter niemals von meiner Beerenexpertise erfährt, sie würde mir die Ohren langziehen… ;)

      Liebe Grüße
      ulli

      • Hallo!
        Da freue ich mich sehr, ich bin gerade für ein Wochenende im Urlaub und da ist diese Nachricht noch die Kirsche auf der Sahne!
        Ich drücke dir mal die Daumen, dass du dieses Geheimnis vor deiner Mutter wahren kannst!

        Liebe Grüße,
        Maya

        • Hi Maya,

          hoffe Du hattest ein schönes Urlaubswochenende! Ein Buch schicke ich im Laufe der Woche ab.
          Und so viel Angst habe ich vor Mutti auch nicht, vielleicht steht mir ja eine Ohrenverlängerung…

          Liebe Grüße
          ulli

          • Oh ja das hatte ich, das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt. :)
            Ich freue mich schon drauf!
            Oh aber die Ohren dürfen sicher bei ihrer aktuellen lange bleiben.

            Liebe Grüße,
            Maya

  9. Handy-Verweigerer

    Das Bild finde ich schön, aber da ich nicht lesen kann, werde ich auf die Bücher verzichten müssen…

    • Also lesen kann ich selbst nur sehr langsam (und diese Worte schreibe ich gerade, extra für Dich, seeehr langsam), jedoch muss man Bücher ja gar nicht lesen, sondern man verwendet sie z.B. für Bücherverbrennungen (inzwischen unpopulär -> Grund: CO2), als Türstopper, um wacklige Schränke gerade zu richten oder als Ausstellungsstück im Regal (damit zeigt man anderen, dass man sich selbst als inter… intelektuell beachtet -> vgl. Till Schweiger: https://www.youtube.com/watch?v=uglV4X3hhwo)…

      • Handy-Verweigerer

        Danke für die Rücksicht – sehr aufmerksam! Es ist immer eine Freude, von empathischen Menschen „nicht“ zu lesen.
        Was wir alles mit Büchern machen können – sagenhaft! Ich bin eher der traditionelle Typ, der sie verpackt im Keller lagert…
        Ich trage meine Dummheit offen nach außen! :-)

  10. Ich stehe zu meiner Antwort: stachelige Johannisbeere mit roten Farbpartikeln :D

    • Hi Pauline,

      Du hast gewonnen, schreib mir bitte entweder in die Kommentare oder via E-Mail an felix[minus]ulich[at]gmx.de oder felixulllli[at]gmail.com, wo ich die Bücher hinschicken soll (Postfach oder Adresse oder in welchen hohlen Baumstamm ich das Buch legen soll oder welchem Boten ich es übergeben soll…). Die Daten werden nur zum Versenden der Bücher verwendet und nicht weitergegeben, Kommentare mit Adressen werden nicht veröffentlicht.

      Danke für die Teilnahme, das war eine sehr gute Antwort, Schulnote 1 ;)

      Liebe Grüße
      ulli

Write something legendary...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s